Experimente im Kindergarten         

Experimente im Kindergarten

Kindergarten Spiele

Um Kindern interessante Inhalte auf eine spannende Art zu vermitteln, eignet sich Experimente im Kindergarten hervorragend.

Bei Experimenten werden die Kinder an naturwissenschaftliche Phänomene herangeführt und lernen diese mit eigener Erfahrung kennen.

 

Unser Tipp: Tolle Praxisideen für den Kindergarten

Kreativ in Kindergarten und Vorschule

 

ist die neue Zeitschrift für den Kindergarten aus dem Lugert Verlag. Sie enthält Tipps zum Basteln und Malen, Lieder zum Singen und Musizieren, Geschichten zum Vorlesen, Ideen zum Kochen und Backen und neue Anregungen zum Experimentieren.

Wenn Sie nach neuen Materialien für Ihre Arbeit mit den

Kindern suchen, dann schauen Sie doch mal hier.

www.lugert-verlag.de/kreativ-in-kindergarten-und-vorschule/

 

Experimente im Kindergarten

Der Kindergarten sollte für Kinder ein Ort sein, den sie gerne besuchen und der immer wieder interessant ist. Experimente der verschiedensten Art werden die Kinder immer wieder begeistern. Befürchtungen, das der Kindergarten dadurch verschult werden könnte, sind völlig ungerechtfertigt, denn Kinder sind sehr interessiert und werden nicht zu irgendwelchen Dingen gezwungen. Es gibt keine Noten, jedoch wird ein gewisser Lerneffekt erwartet.
Die Versuche, die im Kindergarten gemacht werden, werden unter der „Aufsicht“ und mit Erklärungen der Erzieherin vonstattengehen. Das Interesse der Kinder an ihrer Umwelt wird hier genutzt. Im Herbst fallen Blätter zu Boden, warum? Und warum fällt ein Stein schneller als das Blatt? Dazu gehört die Frage, warum ein Kind selbst von einem Stuhl oder einem Baum fällt. Das alles können die Kinder ausprobieren, beobachten und besprechen. Daraus kann ein ganzes Projekt werden.
Kinder lernen vom ersten Tag an. Sie machen sich ein Bild von der Welt, dass immer wieder neu korrigiert und verbessert wird. Aus diesem Grund sind Experimente im Kindergarten sehr wichtig um den Wissensdurst der Kinder zu stillen.
Warum dreht sich eine Spirale, wenn sie über der Heizung hängt? Warum verdampft Wasser? Wie wachsen Blumen? Die Erzieherin wird viele Fragen der Kinder hören, wenn sie sie bewusst beobachtet und zuhört. So findet man immer wieder neue Ideen für Experimente im Kindergarten. Und wem das noch nicht reicht, wird in der Literatur und im Internet Anregungen finden.
Die Politik setzt mittlerweile auf das „frühe“ Lernen. Die Pisa-Studien haben viele wachgerüttelt. Es gibt deshalb Bildungspläne für Kindergärten, die mittlerweile in allen Bundesländern greifen.
Kinder haben sehr viel Spaß an den Versuchen und sind immer ganz neugierig. „Zaubertricks“ werden die Kinder bestimmt sehr neugierig machen. So wird wahrscheinlich eine Schale mit Erde und Kressesamen auf der Fensterbank nicht so interessant sein. Wird jedoch ein Glas über ein paar Samen gestülpt, sieht das ganz anders aus. Somit entsteht ein Minitreibhaus, in dem die Kressesamen schneller wachsen.
Das Glas Wasser, was randvoll ist und mit einer Postkarte bedeckt wird, kann schnell umgedreht werden und das Wasser wird nicht entweichen. Solche Dinge werden die Kinder sehr begeistern.
Kinder lernen gerade im Kindergarten aus solchen Phänomenen und der Grundstein für weitergehendes Interesse kann geweckt werden.